Harald Parigger: Caesar und die Fäden der Macht

Eusebius Gibber ist Sklave eines hohen Regierungsbeamten in Rom. Während der verschiedenen Aufträge, die er innerhalb der Stadt zu erledigen hat, hält er Augen und Ohren offen. Dabei erfährt er Erschreckendes: Die Anzeichen für eine Verschwörung gegen Cäsar mehren sich, sogar von Mord ist die Rede. Als er seinem Herrn, der für Cäsar arbeitet, davon erzählt, reagiert dieser unwirrsch und desinteressiert. Schließlich wird Eusebius beim Lauschen erwischt und muss fliehen. Wird es ihm dennoch gelingen, Cäsar vor seinen vermeintlichen Freunden zu warnen?

Sehr spannend werden die Ereignisse um die Ermordung Cäsars von einem „Augenzeugen“ berichtet. Allerdings wird der Lauf der Handlung immer wieder von Darstellungen der Geschichte und Kultur des alten Roms unterbrochen: Was wurde gegessen, welche Kleidung trugen die Römer, wie wohnten sie, wie war die römische Gesellschaft aufgebaut usw. Während mich diese Unterbrechungen im Fortgang der Handlung bisweilen störten, fanden meine Söhne sie interessant und keinesfalls negativ. Wenn die Zielgruppe derart begeistert Geschichte in sich aufnimmt, ist das Ziel ja erreicht! Die gehobene, nicht künstlich kindgerecht verflachte und vereinfachte Sprache macht das Zuhören zum Genuss. Allerdings kamen einige wenige unbekannte Begriffe vor, die hätten erläutert werden müssen. Die Lesung von Peter Fröhlich und Johannes Steck ist gut verständlich, das Zuhören jederzeit angenehm. Ab 10 Jahren.

Der Autor: Harald Parigger ist Lehrer und Schulleiter und lebt in Bayern. Er veröffentlichte zahlreiche Kinderbücher zu historischenThemen, beispielsweise „Der Dieb von Rom“, „Barbara Schwarz und das Feuer der Willkür“ oder “Sebastian und der Wettlauf mit dem schwarzen Tod“. Ausführlich Informationen finden sich auf seiner Homepage.

Harald Parigger: Caesar und die Fäden der Macht. Arena audio 2007. 2 CDs, 146 Minuten, gekürzte Lesung, Euro 12,95, ISBN 978-3401259796 . Gelesen von Johannes Steck und Peter Fröhlich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s