Katja Theiß: Wissen mit Pfiff. Die Germanen

Die Germanen. Waren das nicht diese Blondbezopften, die den ganzen Tag Met tranken und sich gerne rauften? Was fällt den Eltern sonst noch ein, wenn ihre Kinder nach den Ureinwohnern Deutschlands fragen? Die Schlacht am Teutoburger Wald, der Limes, germanische Götter – und dann wird es bei vielen langsam dünn. Aber wie lebten unsere Vorfahren eigentlich, wie bauten sie ihre Häuser, wie kleideten sie sich, was haben sie gegessen? Wenn die Kinder ihre Mittelalter-Ritter-Phase, die Römer- und eventuell auch die Wikinger-Phase hinter sich gebracht haben und anfangen, ihre Eltern über die Germanen zu löchern, ist es doch hilfreich, ein Bilderbuch zur Hand zu haben, das nicht nur alte Klischees über die Germanen ausbreitet, sondern neueste wissenschaftliche Erkenntnisse kindgerecht darstellt. Das verspricht zumindest der Verlag, ob das wirklich die neuesten Erkenntnisse sind, kann ich nicht beurteilen. Den Rest aber schon 😉 : Auf einer Doppelseite sind jeweils mehrere kurze Texte zu einem Oberthema zusammengefasst, illustriert durch zahlreiche Bilder. Das ermöglicht es, die Menge der Informationen gut an das Alter und die Aufnahmefähigkeit des Kindes anzupassen. Auch die Sprache ist angemessen, weder zu babyhaft noch zu anspruchsvoll.

Das Buch beginnt damit zu erklären, dass es sich bei den Germanen um kein einheitliches Volk handelte, sondern um Hunderte kleinere und größere Stämme. Eine Karte zeigt, wo sie zu Hause waren. Was diese Stämme vereinte, war ihre gemeinsame Kultur, Lebensstil und Sprache ähnelten sich. In der Folge werden beispielsweise die Schrift, die Rolle der Frau, die Rechtsprechung und die Bedeutung des Thing vorgestellt, aber auch „Spannendes“ wie Moorleichen. Die Kapitel handeln von Lebensweise, Landwirtschaft und Handel, Kriegerbauern und Seefahrern, Glauben, der Beziehung zu den Römern. Natürlich ist der Varus-Schlacht ein eigenes Kapitel gewidmet. Erläuterungen zur Völkerwanderung und dem Frankenreich runden die Darstellung ab. Das letzte Kapitel widmet sich Heldensagen und Mythen wie dem Nibelungen- und dem Hildebrandslied.

Viel Wissen wurde hier kompakt auf 28 Seiten zusammengetragen. Der überaus günstige Preis von 3,99 Euro macht es leicht, wissbegierige Kinder zwischen 5 und 9 Jahren mit frischem Hirnfutter zu versorgen.

Katja Theiß (Text), Melanie Woicke (Illustration): Wissen mit Pfiff: Die Germanen. Was Kinder erfahren und verstehen wollen. 7Hill 2009. 28 Seiten, Euro 3,99, ISBN 978-3-83318-533-5.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s