Der Islam. Für Kinder und Erwachsene

Was weiß ich über den Islam? Natürlich habe ich in der Schule etwas über die Fünf Säulen des Islams gelernt, aber ich kann nicht behaupten, besonders gut Bescheid zu wissen. Dazu kommt natürlich das, was man immer wieder in der Zeitung liest und in den Nachrichten sieht. Das ist meist nichts Gutes: Kopftuch-Urteil, Zwangsheiraten und Ehrenmorde, Parolen von Überfremdung, und, und, und. Geurteilt wird meist ohne fundierte Kenntnisse. Wie bei jedem Thema wäre in der Diskussion um den Islam (in Deutschland) mehr Sachlichkeit vonnöten. Sachlich argumentieren kann aber nur, wer weiß, wovon er redet. Ein Buch, das die Grundzüge des Islam verständlich vermittelt, müsste also eigentlich Pflichtlektüre sein …

Genau diese Aufgabe übernehmen Kaddor und Müller. Systematisch erklären sie, was man über die Grundlagen des Islams wissen sollte. Dabei zitieren sie immer wieder Suren, die das Erläuterte verdeutlichen. Ich habe bei der Leküre sehr viel erfahren, worüber ich noch nichts gewusst habe; anderes, was mir mehr oder weniger bekannt war, wurde erinnert und vertieft: die Erschaffung der Welt, die Namen Gottes, die fünf Säulen des Islams, das Leben Mohammeds (im Buch immer Muhammad genannt). Vieles, wie die Erläuterungen zur Entstehung des Korans, zu Geboten und Verboten oder Speisegesetzen fand ich gut verständlich, anderes, beispielsweise über die verschiedenen theologischen Schulen, war deutlich komplexer. Anhand von Suren wird gezeigt, woher Glaubensgrundsätze und Regeln kommen, auch unterschiedliche Auslegungsmöglichkeiten und mögliche moderne Interpretationen werden nicht ausgespart.

Kritische oder kontroverse Themen werden nicht umgangen: Moscheenbau in Deutschland, die Rolle der Frau, die Frage nach weiblichen Imanen, Kinderheirat und Ehrenmorde, der Umgang mit Homosexualität. Es wird erklärt, was Scharia wirklich bedeutet, aber auch nicht verschwiegen, wie sie in einigen Ländern ausgelegt wird. Ein Kapitel ist den Themen Dschihad, Extremismus, Fundamentalismus und Märtyrertum gewidmet.

Das Buch, in Gänze gelesen, kann das Verständnis aktueller Debatten zweifellos vereinfachen und dabei helfen, platte Argumente als solche zu identifizieren. Einzelne Kapitel können auch zur Klärung spezieller Fragen hilfreich sein. Als Lernbuch, Überblick oder Nachschlagewerk kann es gute Dienste leisten. Hilfreich fand ich beispielsweise zahlreiche Verweise auf und Vergleiche mit dem Christentum und die Nennung sowohl der koranischen als auch biblischen Namen.

Ein Kritikpunkt: Viele Zeichnungen lockern die Lektüre auf und geben einen Überblick über komplexe Themenbereiche. Das ist grundsätzlich sehr gut. Die handschriftlichen Beschriftungen sind aber sehr schwierig zu lesen, was den Effekt leider wieder mindert.

Weder auf der Seite des Verlags noch bei Amazon wird eine Altersempfehlung gegeben. Laut Titel handelt es sich um ein Buch für Kinder und Erwachsene. Manche Kapitel eignen sich sicherlich auch für Kinder ab 10, 12 Jahren, beispielsweise die über die Fünf Säulen des Islams oder das Leben Muhammads. Andere dagegen fand ich relativ schwierig wie die theologischen Schulen. Wenn Wörter wie Exegese oder säkulärer Staat ohne Erläuterung fallen, überschreitet das das mitgebrachte Wissen von Kindern. Sicherlich ist aber auch zu berücksichtigen, ob der Leser ein muslimisches Kind ist, das natürlich aus eigenem Erleben über vieles Bescheid weiß, oder ein christliches oder atheistisches Kind, für das alles komplett neu ist. Außerdem spielt es auch eine Rolle, wie groß das Interesse des Kindes ist, etwas über dieses Thema zu erfahren. Ich würde 14 Jahre als Richtwert betrachten, unter Umständen kann das Buch jedoch auch für jüngere Kinder interessant sein – oder Teile davon, es muss ja nicht in einem Rutsch gelesen werden.

Lamya Kaddor, Rabea Müller: Der Islam. Für Kinder und Erwachsene. Mit Illustrationen von Alexandra Klobouk. C.H.Beck 2012. 175 Seiten, Euro 19,95. ISBN 978-3-406-64016-2.

Der Islam. Für Kinder und Erwachsene bei Amazon

Inhalt: Viele Namen, ein Gott; Fünf Säulen, ein Glaube; Die Moschee, das Haus der Gemeinde; Der Koran, das Wort Gottes; Die Scharia, das islamische Recht; Muhammad, der Gesandte Gottes; Frauen und Männer; Tradition und Kunst; Der Islam und die Anderen; Der Islam und die Politik; Alles Muslim, oder was?

4 Kommentare zu “Der Islam. Für Kinder und Erwachsene

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s