Andrus Kivirähk: Der Schiet und das Frühjahr

In 14 modernen Märchen entführt der estnische Autor Andrus Kivirähk die Leserinnen und Leser in ungewöhnliche Situationen. Hier spielen keine Prinzessinnen oder drachenbesiegende Helden die Hauptrolle, sondern zum Beispiel ein zunächst einsamer und später glücklich liierter Hundehaufen, Papas Socken, die unter dem Bett verschwinden und dort Nachwuchs bekommen – eine entzückende kleine Strumpfhose – oder ein Monster-Kaugummi, der einige Käfer das Fürchten lehrt, aber ein unrühmliches Ende nimmt. Die Erwartungshaltung der Leser wird durch die oft skurrilen Geschichten immer wieder auf eine falsche Fährte geführt. Der Ausgang aller Geschichten ist überraschend, oft auch lustig, manchmal empfand ich ihn aber als etwas abrupt.

Die nicht sehr langen Geschichten (mal vier, mal sechs oder sieben Seiten lang) eignen sich gut als Gute-Nacht-Geschichte: vorlesen, noch ein wenig darüber sprechen und dann beschäftigen sie den Geist bis zum Einschlafen, sodass für Sorgen oder Ängste kein Raum bleibt. Da die Schrift recht groß ist und zahlreiche ansprechende Illustrationen das Buch auflockern, eignet es sich auch für Leseanfänger. Haben sie erst einmal gemerkt, dass man niemals ahnen kann, was sich hinter einer Überschrift verbirgt, sind sie sicher neugierig genug auf die folgenden Geschichten, um am Ball zu bleiben.

Der Verlag legt großen Wert darauf, dass das Buch sehr umweltbewusst produziert wurde, beispielsweise mit mineralölfreien Druckfarben auf Recyclingpapier und ohne Verwendung von Folie. Natürlich steht für mich der Inhalt eines Buches immer an erster Stelle, aber ich finde es lobens- und erwähnenswert, wenn ein Verlag sich für eine nachhaltige Produktion engagiert. Kommt dann ein Buch dabei heraus, bei dem einfach alles passt – umso besser!

Die in Estland preisgekrönten Geschichten mit Überraschungsgarantie begeistern Kinder zwischen etwa 4 und 8 Jahren.

Cover_Kivirähk_DerSchiet
Andrus Kivirähk: Der Schiet und das Frühjahr. Illustrationen von Meike Teichmann. Aus dem Estnischen von Cornelius Hasselbatt. Willegoos 2015. 82 Seiten, Euro 14,95, ISBN 978-3-944445-08-3.

Zur Verlagsseite – bei Amazon – und in eurer Lieblingsbuchhandlung.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s