Jürgen Banscherus: Ein Fall für Kwiatkowski. Faule Tricks und nasse Füße

Kwiatkowski ist zwar noch Schüler, aber schon Privatdetektiv. Bezahlen lässt er sich immer mit seinen Lieblings-Kaugummis, Carpenters. Die helfen ihm nämlich beim Denken, ebenso wie ein Glas Milch. Als er nach der Schule bei Olgas Kiosk vorbeigeht, ist diese ganz empört. Bei ihrem heißgeliebten alten Mercedes ist die Tür zerkratzt, seit sie in der Waschanlage war. Kwiatkowski verspricht, für sie herauszufinden, wie es dazu kam. Als er sich an der Tankstelle umschaut, wird er zwar verjagt, aber davon lässt er sich nicht von seinen Ermittlungen abhalten. Olga unterhält sich mit ihren Kunden und findet heraus, dass noch mehr Kratzer nach der Waschanlage hatten. Kwiatkowski hat eine Idee, wie er dem Autokratzer auf die Spur kommen kann …

Als meine Söhne kleiner waren, sind die drei oder vier Kwiatkowski-Kassetten, die sie hatten, hier rauf und runter gelaufen. Ich konnte sogar noch das Titellied mitsingen! Deshalb weiß ich genau, dass das ideale Krimis für Grundschüler sind. Völlig unblutig, ohne Gewalt, mit vergleichsweise harmlosen Fällen, die Kwiatkowski dank seiner Beobachtungsgabe und mithilfe seines schlauen Köpfchens löst. Und so ist es auch in diesem Fall, in dem Kwiatkowski dem Autokratzer auf die Spur kommt. Er findet nicht nur heraus, was genau passiert ist, sondern auch, warum der Täter das gemacht hat. Zwar droht er mit der Polizei, lässt das aber am Ende die Geschädigten entscheiden.

Kwiatkowski ist ein wirklich sympathischer Junge. Es macht Spaß seinen Gedankengängen zu folgen. Er selbst erzählt die Geschichte, aber durch die gelegentlichen Dialoge hat sie teilweise auch den Charakter eines Hörspiels (szenische Lesung nennt sich das, wie ich der Verlagsseite entnommen habe). Soundeffekte peppen das Ganze gelegentlich auf, zum Beispiel wenn Kwiatkowski einen Geistesblitz hat.

Ich finde diese Reihe einfach klasse. Die Kinder können miträtseln, es wird nicht so spannend, dass zartere Gemüter es nicht mehr aushalten, aber doch genug, um mitzufiebern. Lustige Stellen lockern die Spannung auch immer wieder. Kwiatkowski ist in meinen Augen ein Klassiker, den jedes Kind kennenlernen sollte. Ich empfehle die Hörbuch-Reihe für Kinder zwischen 6 und 9 Jahren.

Cover_Banscherus_Kwiatkowski_NasseFüße

Jürgen Banscherus: Ein Fall für Kwiatkowski 9. Faule Tricks und nasse Füße. Igel Records 2015. 1 CD, 45 Minuten, Euro 9,99, ISBN 978-3-7313-1091-4.

Sprecher: Max Herberechter, Tanja Kuntze, Klaus Beck, Thor W. Müller, Gabi Lumkomski, Rudi Mika, Ralf Kiwit, Anne Horstmann.

Zur Verlagsseite – bei Amazon – und in jeder Buchhandlung.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s