Markus Tillmanns: Basaltblitz. Geburt eines Helden

Nick ist ein gemobbter Schüler, der die Schule hasst. Seine Mitschüler bringen ihn gerne in peinliche Situationen, aber jetzt haben sie es wirklich auf die Spitze getrieben. Da kommt ein neuer Schüler in die Klasse, der auf dem Platz neben ihm landet. Bruce ist sehr cool, das Gerede der anderen scheint an ihm abzuperlen. Als sich auch noch herausstellt, dass beide eine Leidenschaft für Superhelden-Comics haben, beschließt Nick, sich mit Bruce, genannt Be, anzufreunden.

In der Nacht, bevor Bruce in die Klasse kam, ist irgendetwas in der Nähe von Nicks Zuhause abgestürzt. Nick vermutet, dass es ein Flugzeug war, aber es steht nichts in der Zeitung. Bruce behauptet, dass ein Komet bei ihnen im Garten gelandet ist und legt ein Stück als Beweis vor. Nick verwechselt es später und schluckt es versehentlich herunter. Am nächsten Morgen stellt er merkwürdige Veränderungen an seinem Körper fest. Er ist selbst zum Superhelden geworden!

Nick ist ein Junge, der dem Leser einfach nur leid tun kann. Wie seine Klassenkameraden mit ihm umspringen, ist wirklich fies, und auch seine Eltern scheinen nicht übermäßig einfühlsam zu sein. Seine Geschichte ist aber nicht derart geschildert, dass auf die Tränendrüse des Lesers gedrückt wird, sondern oft ziemlich lustig. Nick erlebt unglaubliche Veränderungen, es ist aber nicht sein erster Gedanke, Rache zu nehmen, sondern nicht aufzufallen. Dass das aus Versehen doch passiert, bringt eine weitere komische Wendung herein. Dann taucht, wie es sich für eine Superheldengeschichte gehört, ein böser Antiheld auf. Nick muss sich und seinen Freund retten, lernt aber auch seine dunkle Seite kennen.

Die Geschichte vertieft sich nicht in der Spurensuche. Quasi aus dem Nichts taucht der Antiheld auf und muss bekämpft werden. Wie das bei Superhelden so ist, kann Nick sich wieder in sein normales, unscheinbares Leben zurückziehen. Was er erlebt, ist spannend, aber auch lustig beschrieben, und lässt sich in einem Rutsch lesen.

Es handelt sich um den ersten Band einer Serie, Teil 2, Monsterjagd, ist bereits erschienen. Ich glaube, dass dieses Buch vor allen Jungen ab 12 oder 13 Jahren anspricht, auch wenn ich selbst durchaus Spaß daran hatte. Vor allem für Fans von Superhelden-Comics ist es sehr empfehlenswert.

Cover_Tillmann_Basaltblitz1

Markus Tillmanns: Basaltblitz. Geburt eines Helden. Kindle Edition, Euro 0,99, oder Create Space, Euro 6,41, ISBN 978-1517043674.

Zur Autorenseite oder bei Amazon

Ich danke dem Autor für das Rezensionsexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s