one space kids. Entdecke den Weltraum

In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt hat eovision einen Magnetspielatlas des Weltalls entwickelt. Der riesige Leporello-Atlas (162 x 58 cm), ausgeklappt belegt er unser Dreisitzersofa komplett, zeigt auf der einen Seite das Sonnensystem, auf der Rückseite sind groß Erde und Mond abgebildet. Dazu gehören 80 Magnete, die auf dem Atlas angebracht werden können. Das Begleitbuch ist in die Kapitel „Unser Sonnensystem“, „Raumfahrt“, „Erforschung des Weltalls“, „Satelliten beobachten die Erde“, „Der Mensch im All“ und „Das Weltall“ unterteilt, am Ende kommen noch „Activities“, also Spiel- und Nutzungsvorschläge, und ein Anhang mit Lösungen, das Sonnensystem im Überblick mit vielen Zahlen und Daten und eine Auflistung aller Magnete mit kurzer Erklärung.

IMG_3867 IMG_3868

Ich habe zunächst das Begleitbuch Kapitel für Kapitel durchgelesen, die dazugehörigen Magnete herausgesucht (die Nummern haben je nach Kapitel verschiedene Farben, sodass man sie gut zuordnen kann), und sie an die richtige Stelle der Karte gesetzt bzw. am Rand nach Themen sortiert. Dass ich Satelliten, Raumfahrt usw. rund um die große Erde auf der Rückseite hätte anordnen können, habe ich erst später gemerkt.

IMG_3872
Hier zwei Detailaufnahmen:

IMG_3869 IMG_3870
Die große Rakete gehört zwar später zum Spiel, ich habe sie aber trotzdem dort platziert.

Während die ersten Kapitel vor allem Wissen vermitteln, was durch das Suchen der Magnete und der richtigen Stelle aufgelockert wird, gibt es am Schluss einige Spiele, durch die die Kinder viel Spaß haben und nebenbei etwas lernen können. Die Spiele heißen „Mondlandung“, „Reise in den Weltraum“, „Erforschung des Weltraums“, „Im Dienst der Wissenschaft“ und kurz „Hallo?“. Dabei kommt immer nur ein Teil der Magnete zum Einsatz. Aus der Weltraumkarte wird dann beispielsweise ein Spielpaln, indem man aus den Magneten einen Weg legt, dann muss man Fragen beantworten (Fragekärtchen kann man sich im Internet ausdrucken, das finde ich ein bisschen schade, die hätten auch gleich mitgeliefert werden können). Bei einem anderen Spiel kommt die Rakete zum Einsatz, mit ihr werden werden Start und Landung simuliert und die kleinen Forscher können sich aufmachen, um fremde Planten zu entdecken.

Ein Riesenatlas für Riesenspaß: eine sehr gelungene Methode, um Kindern von etwa 7 bis 12 Jahren spielerisch das Weltall näherzubringen. Einen vergleichbaren Atlas gibt es auch zur Erde.

IMG_3871
one space kids: Entdecke den Weltraum. eovision 2015. Atlas mit mehr 80 Magneten und Aufbewahrungsbeutel, Begleitbuch 48 Seiten, Euro 39,90, ISBN 978-3902834-17-1.

Zur Verlagsseite – bei Amazon – und in eurer Lieblingsbuchhandlung.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

2 Kommentare zu “one space kids. Entdecke den Weltraum

  1. Pingback: Buchtipp – „one space kids“ | astrozwerge

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s