Ysabel Fantou, Antonia Simon: Luftkinder

Als Antonia mit ihrem Hund Henry durch den Wald läuft, entdeckt sie in den Wipfeln ein Schloss. Sie klettert eine Leiter hinauf und kann es kaum glauben, als sie von oben ein Lachen hört. Das ist die Stimme ihrer Freundin Anna, die sie schon lange nicht mehr gehört hat. Mit niemandem konnte sie so gut spielen. Aber dann wurde Anna krank und immer schwächer, bis sie eines Tages starb. Doch Antonia wusste, dass sie sie nie vergessen würde. Und nun war sie wieder da! Antonia ist glücklich. Die beiden Mädchen spielen, toben und lachen und Anna erklärt, dass sie jetzt ein Luftkind sei, Antonia dagegen noch ein Erdenkind. Doch auch diese wunderbare Begegnung muss ein Ende haben, Anna fliegt davon und Antonia macht sich mit Henry auf den Weg nach Hause. Antonia ist glücklich.

Wohin gehen Menschen nach ihrem Tod? Antonia hat ihre beste Freundin verloren und macht sich natürlich viele Gedanken über diese Frage. Doch eines Tages trifft sie Anna wieder. Ist es ein Traum? Wer weiß. Jedenfalls hat sie noch einmal die Gelegenheit, wunderbare Momente mit Anna zu erleben und sich von ihr erklären zu lassen, dass sie nun ein Luftkind ist.

Diese berührende und mutmachende Geschichte wurde von Annas Mutter geschrieben, die Zeichnungen stammen von der neunjährigen Antonia. Das Ergebnis ist ein Buch, das wohl niemanden unbewegt lassen wird. Kindern, die über den Tod einer Freundin oder eines Verwandten trauern, kann dieses Buch dabei helfen zu verstehen, dass die geliebte Person zwar verschwunden ist, dass sie sie aber dennoch für immer in ihrem Herzen tragen können. In ihren Gedanken ist ein Wiedersehen möglich, wie in Antonias Fall im Wald, aber auch an jedem anderen Ort. Antonia findet ihre Freundin schließlich sogar in einem zarten Luftzug wieder, der sie berührt und der ihr Trost gibt.

Ein wunderschönes, ganz besonderes Buch, das trotz des traurigen Themas eine heitere Stimmung ausstrahlt, für Kinder von 4 bis 7 Jahren.

Cover_Fantou_Luftkinder

Ysabel Fantou, Antonia Simon: Luftkinder. Susanne Rieder Verlag 2016. 24 Seiten, Euro 12,95, ISBN 978-3-943919-98-1.

Zur Verlagsseite – bei Amazon – über Buchhandel.de – und in eurer nächsten Buchhandlung.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s