Gundi Herget, Katharina Staar: Die grüne Kiste

Chaos im Kinderzimmer

In Fietes Kinderzimmer herrscht wieder einmal großes Durcheinander. Seine Mutter schimpft und stellt ihm eine grüne Kiste ins Zimmer, in die er alles hineintun soll, was auf dem Boden liegt. Erst mag Fiete die Kiste nicht, aber dann merkt er, dass es gar keine Kiste ist, sondern ein Traktor. Als er mit dem Traktor das Meeresufer erreicht, wird sie zu einem Schiff. Und so spielt Fiete hingebungsvoll und voller Fantasie. Er träumt sich die Kiste zu einem U-Boot, einem Flugzeug, einem Raumschiff, einem Schlitten und schließlich zu einem Heißluftballon. Doch dann kommt Mama herein. Er hat nicht aufgeräumt! Wird seine Mama jetzt schimpfen?

Kapitän Fiete segelt über das Meer. Er entdeckt einen Schatz auf einer Pirateninsel.
Der gehört jetzt ihm!
Immer weiter segelt Fiete aufs Meer hinaus. Tief unten schwimmen Fische. Fiete will sie besuchen.
Und zwar mit …

Wundervolle Fantasiereise

Fiete ist ein liebenswerter kleiner Junge mit viel Fantasie. Er ist so in sein Spiel mit der grünen Kiste vertieft, dass er das Aufräumen völlig vergisst, bis seine Mutter zurück ins Zimmer kommt.

Die Zeichnungen sind einfach, manches ist bunt ausgemalt, Teile der Zeichnungen bleiben aber immer weiß. Doch sind die Bilder ideal, um die Fantasie der Kinder in Gang zu bringen. Der einfache, gut verständliche Text beschränkt sich auf wenige Zeilen pro Doppelseite.

Wohin wird Fiete wohl als Nächstes reisen? Am Ende einer jeden Seite wird erwähnt, wohin Fiete gekommen ist oder was er gerade sieht, sodass die Kinder vor dem Umblättern schon raten können, in welches Fortbewegungsmittel sich die grüne Kiste wohl verwandeln wird.

Der Bauer darf eine Pause machen.
Fiete fährt an den Rand des Ackers. Dort ist jetzt das Meer.
Und der Traktor ist …

Die einfachen Spielsachen sind oft die besten, weil sie mit ein wenig Fantasie (und Fiete hat viel davon) wunderbar verwandeln lassen. Fietes Geschichte kann die Kinder vielleicht dazu anregen, mal wieder eine Reise in der Wäschekiste zu unternehmen oder aus einem Karton etwas Tolles zu bauen.

Fazit: Ein Hoch auf die Fantasie! Kinder von 3 bis 5 Jahren können sich mit Fiete zu einer tollen Fantasiereise mitnehmen lassen und haben danach bestimmt Lust, eigene Reisen zu unternehmen. Das Aufräumen hat doch sicher noch ein bisschen Zeit.

cover_herget_diegruenekiste

Gundi Herget, Katharina Staar: Die grüne Kiste. Oetinger 34 2016. 32 Seiten, Euro 8,99, ISBN 978-3-95882-105-7.

Zur Verlagsseite – bei Amazon – über Buchhandel.de – und in der Buchhandlung um die Ecke.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s