Ulrike Beck: Martin Luther. Rebell und Reformator

Vom Mönch zum Reformator

Auf Wunsch seines Vaters studiert Martin Luther zunächst Rechtswissenschaften. Doch nach einem Gelöbnis während eines Gewitters geht es ins Kloster. Mit dem Leben dort tut er sich zunächst schwer, aber dann darf er weiterstudieren und wird zunächst Pater, dann Doktor der Theologie. Er liest, was ungewöhnlich für die Zeit ist, intensiv in der Bibel, was ihn zu dem Schluss bringt, dass vieles, was er in der römisch-katholischen Kirche erlebt, nicht richtig ist. So richtet er sich zunächst gegen den Ablasshandel, später verfasst er seine berühmt gewordenen Thesen und leitet damit die Refomation ein. Seine Geschichte ist bekannt: Gegen ihn wird ein Bann ausgesprochen, er flüchtet sich auf die Wartburg, wo er das Neue Testament übersetzt, später heiratet er eine ehemalige Nonne, übersetzt auch das Alte Testament und schreibt u. a. seinen Katechismus.

Ständig hatte ich den Scheiterhaufen vor Augen. Mein Gedanke unterwegs war: „Nun musst du sterben!“

Das Booklet listet auf vier Seiten die wichtigsten Lebensdaten Luthers auf und zeigt einige Bilder. Außerdem stellt es seinen Widersacher Kaiser Karl V. vor und präsentiert den Interviewpartner Dr. Martin Treu sowie die Autorin.

Ein ungewöhnlicher Lebensweg

Den meisten Erwachsenen dürfte der Lebensweg Luthers mehr oder weniger bekannt sein, ob aus dem Religions- und Konfirmationsunterricht, aus zahlreichen Büchern oder spannenden Verfilmungen. Und so habe auch ich fast alles gewusst, was nach dem Gewitter-Glöbnis geschieht. Dieses Hörbuch erzählt jedoch auch von Luthers Kindheit, was ich recht interessant fand. So habe ich beispielsweise bisher nicht gewusst, dass die Familie eigentlich „Luder“ hieß und Luther seinen Namen erst später geändert hat. Kinder finden es meist sehr interessant zu erfahren, wie berühmte Leute in ihrer Kindheit gelebt haben.

Das Leben Luthers wird hier auf eine ansprechende Art geschildert, sodass man gerne zuhört. Gerade für Kinder, die noch nichts oder nur wenig über den Reformator wissen, dürfte das recht spannend sein. Allerdings werden gerade zu Anfang manchmal Begriffe ohne Erklärung erwähnt. So wird beispielsweise zu Anfang schon kurz von dem Reichsbann gesprochen. Welche schwerwiegenden Folgen solch ein Bann hat, wird erst viel später erklärt. Oder es fällt ein Wort wie „kasteien“, ohne erläutert zu werden. Im Allgemeinen fand ich den Text aber gut verständlich, interessant aufbereitet und sehr gut gelesen, sodass das Zuhören wirklich Freude machte. Außerdem sorgen die Hintergrundgeräusche und die Musik dafür, dass man sich manchmal mitten ins Geschehen versetzt fühlt.

Es gehört ja zum Konzept dieser Reihe, dass immer ein zeitgenössischer Experte zu Wort kommt. Bei Entdeckern ist es dann sehr spannend, wenn geschildert wird, wie ein Wissenschaftler oder Abenteurer zum Beispiel eine Reise nachvollzogen hat. Hier kommt dagegen ein Theologe und Historiker, Dr. Martin Treu, zu Wort. Zunächst fürchtete ich, das könnte etwas langweilig werden. Mitnichten! Was er erzählt, ist interessant, wie er es erzähhlt und wie es in die Handlung eingebunden ist, ist durchaus spannend. Ihm gelingt es gut, das Denken der Zeit verständlich zu machen, zum Beispiel bezeichnet er die Ablassbriefe als „Nachlebensversicherung“. Mich hat vor allem sehr interessiert, was er über Luther als Publizisten zu erzählen hat – Luther als Bestsellerautor, so hatte ich das noch gar nicht gesehen.

Sehr gut finde ich, dass das Hörbuch nicht auf dem Höhepunkt von Luthers Erfolg endet. Auch seine Position im Bauernkrieg und seine Altersschriften über die Juden werden angesprochen. Für ein abgerundetes Bild halte ich das für sehr wichtig.

Fazit: Die Hörbücher der Reihe werden immer für die Altersgruppe von 8 bis 88 ausgewiesen. In diesem Fall denke ich jedoch, dass es für die Jüngsten noch etwas zu schwierig sein dürfte und empfehle es ab 10 Jahren. Es ist auf jeden Fall für alle geeignet, die mehr über Martin Luther erfahren wollen, auch im Hinblick auf das im kommenden Jahr anstehende Jubiläum.

cover_beck_martinluther

Ute Beck: Martin Luther. Rebell und Reformator. Headroom 2016. 1 CD, 85 Minuten, ISBN 978-3-942175-66-1.

Sprecher: Frauke Poolmann, Daniel Werner, Ralf Drexler u. a.

Zur Verlagsseite – bei Amazon – über Buchhandel.de – und in der nächsten Buchhandlung.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s