Herzlichen Glückwunsch, Susanna Rieder Verlag!

Kleiner Verlag, groß(artig)e Bücher

In diesem Frühjahr gibt es den Susanna Rieder Verlag seit zehn Jahre. Zehn Jahre erscheinen einem vielleicht nicht so viel, zumindest im Vergleich mit manch einem großen Verlag. Doch für einen unabhängigen Verlag ist das heutzutage schon eine ganze Menge. Ich bin sehr froh darüber, denn in diesem Verlag werden Bücher hergestellt, die nicht unbedingt dem Mainstream entsprechen. Einige davon habe ich hier besprochen:

Der Bandit mit dem goldenen Colt ist ein Western für ältere Kinder. Er überzeugt mit einer starken Geschichte (ohne Happy End) und ungewöhnlichen, ausdrucksstarken Bildern. Bette Westeras Überall & Nirgends ist eine Gedichtsammlung für Kinder. Gedichte für Kinder werden nicht häufig verlegt, aber das Thema dieser Gedichte fällt noch mehr aus dem Rahmen des Üblichen: Sie alle handeln vom Tod. Ebenfalls mit mit dem Tod, nämlich dem Tod der besten Freundin, befasst sich das Bilderbuch Luftkinder.

Spannend auch das Thema eines weiteren Gedichtbandes: In Wo bleibt das Meer denkt Ted van Lieshout über Fragen der Identität nach, die Kinder an der Schwelle zur Pubertät oft beschäftigen. In Omas Rumpelkammer geht es um das Thema Demenz. Kann man darüber ein unterhaltsames Kinderbuch schreiben? Ja, Autorin Bette Westara zeigt, dass sich Unterhaltung und Nachdenklichkeit überhaupt nicht ausschließen müssen.

Erst vor Kurzem habe ich einen neuseeländischen Kinderbuchklassiker vorgestellt: Wir 6 aus Neuseeland erzählt die Geschichte einer neuseeländischen Familie, deren Kinder ein Jahr beim Onkel auf dem Land verbringen müssen.

Ganz anders, lustiger und leichter sind die kleinen Büchlein der Reihe Mr. Men Little Miss, die kürzlich mit dem German Design Award 2018 ausgezeichnet wurde. Ich habe Mister Cool, Miss Schludrig, Miss Beschäftigt und Mister Quatschkopf vorgestellt.

Zeit zum Bekanntwerden

Der Kinderbuchmarkt ist äußerst schnelllebig. Schon manches Mal habe ich bedauert, dass neue Bücher, die mir gut gefallen haben, schnell nicht mehr erhältlich waren. Deshalb gefällt es mir gut, dass der Verlag sich vorgenommen hat, Büchern länger als die üblichen sechs Monate Zeit zu geben, um bekanntzuwerden. Folgerichtig ist das Jubiläumsprogramm eine Zusammenstellung der schönsten der bisherigen Titel. Eine wunderbare Idee, wie ich finde!

„Fantastisch schöne, originelle, humorvolle, liebevolle, nicht überflüssige und einzigartige Kinderbücher zu machen. Titel zu finden, die Kindern und Erwachsenen gleichermaßen Spaß machen. Den Blick auf andere Kulturen, Sprachen und andere Arten der Wissensvermittlung offenzuhalten.“

Das waren Susanna Rieders Ziele bei der Verlagsgründung. Ich muss sagen, dass es ihr bisher gut gelungen ist, diese Ziele umzusetzen. Für die nächsten Jahre lässt das noch auf viele weitere ungewöhnliche, tolle, überzeugende Bücher hoffen. Herzlichen Glückwunsch!

Wer jetzt neugierig geworden ist: Das Verlagsprogramm enthält natürlich noch weitere interessante Titel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.