Olivia Huth: Ich liebe Regentage

Olivia Huth: Ich liebe Regentage

Regen ist toll!

Das findet zumindest Katze Kalina. Schaf Hugo findet das ganz und gar nicht. Er möchte einfach gerne im warmen, gemütlichen Haus bleiben. Wären da nicht Kalinas leckere Schokoladenkekse, die Hugo nur bekommt, wenn er mit rausgeht. Na gut …

Kalina kann es kaum erwarten und rennt raus. Hugo muss erst mal Gummistiefel und Regenmantel anziehen und den Schirm rauskramen. Kalina springt voller Übermut in die Pfützen. Nur der Gedanke an die Kekse bringt Hugo dazu, halbherzig mitzumachen. Dann basteln sie Flöße aus Stöckchen und bauen einen Damm. Mit der Zeit geht nicht nur der Regenschirm verloren, sondern Hugo vergisst seine Aversion. Er hat sogar richtig viel Spaß!

Ach, ich liebe Regentage,
seufzt Hugo.
Und weißt du, was das Beste daran ist?

Wenn man wieder nach Hause kommt?
Kalina kennt Hugo gut.

Spaß bei jedem Wetter

Am Anfang muss Kalina Hugo ganz schön bitten und drängeln, damit er mit ihr nach draußen geht. Vor jedem Pfützenhüpfer muss sie ihn neu überzeugen. Doch je nasser er wird und je weniger er darüber nachdenkt, desto mehr kann er die riesige Wasserschlacht, die sie veranstalten, genießen. Kalina hat ihn überzeugt. Danach im warmen Zimmer zu sitzen und Kekse zu essen, genießen beide.

Der Text ist knapp. Typografisch ist er sehr abwechslungsreich gestaltet, in vielen Farben und verschiedenen Größen. Wörtliche Rede steht in Sprechblasen.

Die meisten Bilder sind etwas düster, klar, es schüttet schließlich wie aus Eimern. Doch jedes Bild hat Highlights, die für ein Strahlen sorgen: das Fell der beiden Tiere, der leuchtend gelbe Regenschirm, die Sprechblasen, das spritzende Wasser. Die Bilder sind sehr dynamisch, voller Bewegung. Sie schaffen es, die gute Laune von Kalina und Hugo auf den Leser zu übertragen.

Schlechtes Wetter? Gibt es nicht!

Regenwetter, das kennen die kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer natürlich. Und während die einen es lieben, wie Hugo gemütlich drinnen zu bleiben (und sich vielleicht ein schönes Buch vorlesen zu lassen), zieht es die anderen zum Toben und Platschen nach draußen. Sie werden sich also auf jeden Fall in einem der beiden Tiere wiedererkennen. Wer weiß, vielleicht bekommt ein Stubenhocker-Kuschelkind nach der Lektüre ja Lust darauf, doch noch eine Runde nach draußen zu gehen, um auch ein Floß-Wettrennen zu veranstalten?

Fazit: Ein tolles Bilderbuch, dass den Spaß am Toben im Regen so gut vermittelt, dass nicht nur Kinder von 3 bis 6 Jahren Lust bekommen, in ihre Gummistiefel zu steigen, sondern auch die Vorlesenden. Was für ein Glück, dass der Herbst kommt – dann wird es genug Gelegenheit zum Nachmachen geben.

Olivia Huth: Ich liebe Regentage! Südpol 2018. 32 Seiten, Euro 13,00, ISBN 978-3-943086-78-2.

__________________________________________________

WERBUNG (*)

Zur Verlagsseite – bei Amazon – bei der Autorenwelt – im Onlineshop eurer Buchhandlung – und in eurer Lieblingsbuchhandlung.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.

(*) Nach dem Telemediengesetz sind Links auf Verlage, Shops und Affiliate-Links (hier: Amazon) als Werbung zu kennzeichnen, übrigens ganz unabhängig davon, ob das Buch ein Rezensionsexemplar ist oder selbst gekauft wurde. Ich bekomme kein Geld von den Verlagen, sie stellen mir lediglich ein Buch zur Verfügung. Das verpflichtet mich zu nichts, ich schreibe auch kritische Rezensionen oder verzichte ganz darauf, ein Buch zu besprechen. Meine Meinung ist nach wie vor unabhängig. Die Links sind ein Service für euch Blogbesucher, auf den ich nicht verzichten möchte. Lediglich über den Amazon-Affiliate-Link verdiene ich etwas Geld – falls jemand etwas bestellt, nachdem er den Link benutzt hat, bekomme ich ein paar Cent.