Nicolas Gorny: Supermops und der dreiste Dackelraub

Nicolas Gorny: Supermops und der dreiste Dackelraub

Fauler Mops statt fiesem Krokodil

Eigentlich hatte Helge sich ja ein richtig spannendes Haustier gewünscht, mit dem man Abenteuer erleben kann. Ein Krokodil zum Beispiel. Stattdessen bekam er einen Hund, der sich als der faulste Mops der Welt entpuppte. Wie langweilig. Doch eines Tages, als Helge in der Schule ist, passiert etwas, was aus dem faulen Mops Supermops macht. Plötzlich steckt der Hund voller Energie. Helge kann es gar nicht fassen. Zusammen ziehen sie los und erleben prompt ihren ersten Einsatz. Sie müssen gegen einen Superschurken kämpfen, der Hunde entführt, weil er sie für ein Experiment braut. Dabei ist Helge doch ein ganz normaler Junge! Doch mit Supermops’ Hilfe gehen sie siegreich aus ihrem ersten Kampf hervor.

Tierisch coole Fähigkeiten

Nachdem Mops sich zu Supermops verwandelt hat, kann er plötzlich alles, auch lesen. Und nachdem er Helges Comics verschlungen hat, weiß er auch, was seine Aufgabe ist: Er muss jemanden retten. Helge ernennt er rasch zu seinem Assistenten, womit dieser nicht ganz glücklich ist, schließlich hat er keine besonderen Fähigkeiten. Doch Mops erklärt ihm, dass er etwas hat, was einem Mops fehlt. Tatsächlich wird diese Fähigkeit später eine wichtige Rolle spielen.

 

Das Buch nimmt die üblichen Heldengeschichten ein wenig auf die Schippe und ist dabei urkomisch. Supermops und Helge erleben ein spannendes Abenteuer, aber der Spaß kommt dabei nie zu kurz. Dazu tragen auch die vielen schwarzweißen Illustrationen bei. Auf jeder Doppelseite ist ein Bild, die Schrift ist noch größer, der Text einfach, aber nicht ohne Anspruch. Flottes Vorankommen und damit ein Erfolgserlebnis ist so auch für schwächere Leser garantiert. Und weil die Geschichte so lustig ist, kann man das Buch sowieso kaum aus der Hand legen.

Fazit: Wenn aus einem faulen Mops ein Supermops wird, der zusammen mit seinem achtjährigen Assistenten ein spannendes Abenteuer erlebt, bekommen Leser von 7 bis 9 Jahren viel zu lachen – auch noch Ungeübte oder Leseunlustige.

Nicolas Gorny, Pascla Nöldner: Supermops und der dreiste Dackelraub. Südpol 2017. 92 Seiten, Euro 8,99, ISBN 978-3-943086-37-9.

Zur Verlagsseite – bei Amazon – bei Buch7.de – im Onlineshop eurer Buchhandlung oder in eurer Lieblingsbuchhandlung.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.