Roddy Doyle: Rover rettet Weihnachten

Rudolf streikt! Den Kindern geht es ja nur noch um die Geschenke, das findet er doof. Aber es ist doch die Weihnachtsnacht! Der Weihnachtsmann ist entsetzt, aber Rudolf lässt sich nicht überreden. Dann stellt sich heraus, dass er krank ist. Deswegen! Nun ist guter Rat teuer. Der Weihnachtsmann weiß alles über alle Kinder und Tiere, und so fällt seine Wahl auf den Hund Rover. Rover muss erst mühselig überzeugt werden, obwohl die Zeit drängt. Dann kommt er unter der Bedingung mit, dass auch die Kinder aus der Nachbarschaft helfen düfen. Außerdem kommen noch die beiden Eidechsen Heidi und Hans mit, deren lange Zungen sich als sehr nützlich erweisen sollen. Und dann geht es los nach Neuseeland und weiter um die Welt, immer im Wettlauf mit der aufgehenden Sonne. Werden sie es schaffen, alle Kinder rechtzeitig zu bescheren?

Ehrlich gesagt, weiß ich nicht so recht, was ich von diesem Höbuch halten soll. Die Geschichte an sich hat mir ganz gut gefallen, aber ich fand dennoch alles ein bisschen komisch. Erst einmal wird gaaanz weit ausgeholt und es gibt mehrere Anfänge mit heißem Wetter, viel Schnee und schließlich mit Dauerregen. Ebenso gibt es vier Versionen für das Ende. Ich fand, dass es sich zog, bis die Handlung mal in die Gänge kam. Und dann wurden die Kapitel auch noch durch Werbesprüche für Zahnpasta unterbrochen. Das kann man lustig finden oder nervig, ich gehöre zur zweiten Fraktion. Die ganze Geschichte ist also etwas klamaukig. Ich bin davon überzeugt, dass viele Kinder das lustig finden, es ist definitiv mal etwas anderes.

Die Lesung von Uwe Friedrichsen gefällt mir sehr gut. Der Inhalt ist originell: ein Hund, der schneller ist als die geübten Rentiere. Kinder, die an Bungeeseilen durch Schornsteine sausen. Eidechsen, die mit ihren Zungen die Geschenke bis ins letzte Zimmer schaffen. Ein Schlitten, der abzustürzen droht, weil der Weihnachtsmann vor lauter Aufregung vergessen hat, wo er hinmuss, und die Kinder anfangen, an seiner Identität zu zweifeln. Das macht schon Spaß. Und das, was mich genervt hat, stört wahrscheinlich die meisten Zuhörer ab 6 Jahren überhaupt nicht.

Cover_Doyle_RoverrettetWeihnachten

Roddy Doyle: Rover rettet Weihnachten. cdj audio 2015. 2 CDs, ca 107 Minuten, Euro 7,99, ISBN 978-3-8371-3204-5.

Zur Verlagsseite – bei Amazon – und in jeder Buchhandlung.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.