Jonathan Allen: Wenn der Schnee kommt

Jonathan Allen: Wenn der Schnee kommt

Wie überstehen Tiere den Winter?

Das kleine Yak ist aufgeregt, denn seine Mama hat ihm erzählt, dass es bald schneien wird. Und es hat doch noch nie Schnee erlebt! Es unterhält sich mit verschiedenen Tieren, die ihm von ihren Vorbereitungen und Plänen erzählen: Nahrung sammeln, in den warmen Süden fliegen, Winterschlaf halten. Es rätselt, ob Yaks das auch machen. Nein, erklärt ihm seine Mutter, Yaks machen gar nichts. Und als es dann wirklich schneit, merkt das kleine Yak, dass Yaks ziemlich viel Glück haben …

„Wir bleiben genau da, wo wir sind“, sagte Mama Yak.
„Unser dickes, zottliges Fell hält uns warm. Und kleine Yaks kuscheln sich ganz fest an ihre Mama.“

Pro Doppelseite wenig Text, kurze, kindgerechte Sätze und ein Thema, das auch kleine Kinder gut verstehen können machen das Buch schon für junge Zuhörer geeignet. Die Bilder konzentrieren sich auf die Tiere, die (ganz oder in Teilen) mit dicken, schwarzen Umrandungen gezeichnet sind, auch einige Elemente in der Umgebung werden so hervorgehoben. Die Tiere wirken auf mich sehr freundlich und lebendig. Am schönsten finde ich das letzte Bild, wo die Yakherde aneinandergekuschelt im dichten Schneetreiben steht und kaum mehr zu erkennen ist.

Wie die verschiedenen Tiere den Winter verbringen, interessiert Kinder. Man kann dann ja auch schön gemeinsam überlegen, was davon die Menschen auch machen und was nicht. Vielleicht verbringen die Großeltern einen Teil des Winters im Süden, früher mussten die Menschen auch Vorräte einlagern usw.

Fazit: Ein rundherum schönes Bilderbuch für Kinder von 3 bis 5 Jahren.

03521_4_U_JonAllen_WennDerSchneeKommt.indd

Jonathan Allen: Wenn der Schnee kommt. Orel Füssli. 32 Seiten, Euro 12,95, ISBN 978-3-280-03521-4.

Zur Verlagsseite – bei Amazon – über Buchhandel.de – und in eurer Lieblingsbuchhandlung.

Ich danke dem Verlag für das Rezensionsexemplar.